Erfassung und Kartierung

Wichtigste Grundlage einer Planung aber auch eines nachfolgenden Monitorings ist die fachgerechte Erfassung und Kartierung der vorhandenen Arten. Umfassende faunistische, floristische und geobotanische Kenntnisse, sowie eine langjährige Erfahrung bezüglich des Vorkommens und der speziellen Lebensweise der Arten fließen dabei in unsere Arbeit ein. Für die Erfassung sehr spezieller Artengruppen beziehen wir renommierte Experten ein, mit denen uns eine intensive Zusammenarbeit verbindet. Die faunistischen und floristischen Kartierungen werden mittels anerkannter Methoden und nach bewährten Standards durchgeführt. 

  • Gewässerstrukturgütekartierungen
  • Biotoptypenkartierungen 
  • Nutzungskartierungen
  • Floristische und vegetationskundliche Kartierungen
  • Faunistische Erhebungen inkl. Sondergutachten:
    • Vögel (Brutvogel-, Zug- und Rastvogelkartierung, Erfassung von Baumhöhlen und Horsten)
    • Libellen (Sichtbeobachtung, Transektbegehung, gezieltes Absuchen geeigneter Habitatstrukturen, Fang)
    • Amphibien (Sichtbeobachtung, akustische Erfassung, ggf. Klangattrappeneinsatz, Bereusung von Gewässern, Reproduktionsnachweise durch Keschern von Laich/ Kaulquappen)
    • Reptilien (Sichtbeobachtung, Transektbegehung, Auslegung und Kontrolle von Schlangenbrettern, Fang-Wiederfang-Methode und Individualerkennung durch Fotodokumentation)